Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Produkte Menu
BAL OLDAL SOCIAL LOGÓK

- GEPUFFTE QUINOA UND BUCHWEIZEN -

- GEPUFFTE  QUINOA UND BUCHWEIZEN - Viele mögen gepufftes Lebensmittel. Beim Autofahren, Lernen oder während der Arbeit versucht man, sich mit Snacks aktiv zu halten. 

Die meisten gepufften Lebensmittel enthalten Kohlenhydrate, die schnell den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen. Die sind dann die s.g. überflüssigen Kalorien. Nach dem Essen fühlt man sich schnell wieder hungrig. Wir stellen hier drei solche gepufften Lebensmittel vor, die gute Kohlenhydrate enthalten; sie lassen also den Blutzuckerspiegel langsam ansteigen und beinhalten noch dazu wertvolle Mineralien und Vitamine für den Körper.



Die Quinoa wird für das nährstoffreichste Pseudogetreide gehalten. Trotzdem ist sie noch nicht so bekannt wie sie es verdienen würde. Sie hat einen neutralen Geschmack. Dadurch ist sie vielseitig in der Küche einsatzbar. Sie enthält Magnesium, Calcium, Kalium. Ihr Gehalt an B-, C- und E-Vitaminen ist erwähnenswert. Ihr Ballaststoffgehalt ist hoch, und sie ist reich an essentiellen Aminosäuren.  Ideal bei Gluten-Unverträglichkeit, da sie kein Gluten enthält. Quinoa belastet die Verdauung nicht. Wegen ihrer basischen Eigenschaften kann sie bei Entgiftungen eingesetzt werden.
Quinoa ist vielseitig einsetzbar: Als Garnierung, Zutat zu Eintöpfen, zu Füllungen oder für beliebte vegane Gerichte. Quinoa gibt es auch gepufft.  Quinoa gepufft behält alle gute Eigenschaften. Die knusprigen Kügelchen sind perfekt zum Brei, für das Frühstücksmüsli, in Cremes oder Puddings. Man kann sie aber auch beim Backen von Keksen und Kuchen verwenden, um z.B. den Ballaststoff- oder Eiweißgehalt zu erhöhen.



Buchweizen, auch Gemeiner Buchweizen genannt, gehört in die Familie der Knöterichgewächse. Er ist bekannter als Quinoa oder Amaranth. Buchweizen stammt aus Asien. Ab dem Mittelalter wurde er in Mittel-Europa angebaut. Buchweizen sollte unbedingt in unsere Ernährung integriert werden. Er hat unzählige wertvolle Eigenschaften und Wirkungen auf den Organismus. Sein hoher Ballaststoffgehalt unterstützt die Verdauung. Er ist reich an B-, C-, E-Vitaminen, Zink, Kupfer, Mangan, Calcium, und Magnesium. Sein hoher Gehalt an Rutin unterstützt den idealen Blutdruck. Buchweizen ist auch vielseitig verwendbar: Zu Cremesuppen, als Suppenbeilage und Garnierung. Aber auch für pflanzliche Buletten und Brei. Aus dem Mehl von Buchweizen gemachte Pfannkuchen oder Spätzle sind auch sehr beliebt. Als Pseudogetreide können ihn Menschen mit Gluten-Unverträglichkeit verzehren. Buchweizen gibt es auch als gepufft. Als Ergänzung zum Frühstück, zum Verzieren von Speisen oder einfach mit Früchten ist er auch ein Genuss und reich an Ballaststoffen.