Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Produkte Menu
BAL OLDAL SOCIAL LOGÓK

7 ärgerliche Mythen über Veganismus

7 ärgerliche Mythen über Veganismus

 

Es gibt zahlreiche und ärgerliche Irrglauben über die vegane Lebensweise, deshalb haben wir uns entschieden ein für alle Mal reinen Tisch zu machen. Wir haben für euch die 7 lächerlichsten Mythen zusammengetragen und beginnen gleich mit dem lustigsten Irrglauben, den dieser ist so unglaublich, dass wir es selbst kaum fassen konnten. Hier sind also die ärgerlichsten Mythen über Veganismus:

 

Es gibt Leute, die glauben Veganismus ist eine Religion

Einige denken Veganismus ist eine Religion, was weniger ärgerlich ist aber dafür umso lächerlicher. Die Menschen die damit argumentieren glauben auch, dass es beim Veganismus gewisse „Stufen” gibt: es gibt Menschen die vegan essen (manchmal auch Vegetarier genannt), dann gibt es die Menschen, die den Veganismus verbreiten und dabei einer ethisch veganen Lebensweise folgen (diese leben nach veganer Philosophie) und es gibt noch die Veganer die den Umwelt-Veganismus praktizieren. Es steht außer Frage das religiöser Veganismus existiert, da es nur Menschen gibt, die ihrer Religion wegen kein Fleisch essen. Wahrscheinlich entspringt daher auch der Irrglaube: wenn es Menschen gibt, die aus religiösen Gründen kein Fleisch essen, dann ist umgekehrt der Veganismus auch eine Religion. Dies ist der vielleicht unglaublichste Mythos.

Mythos 1: die vegane Lebensweise ist nicht gesund

Viele Leute glauben, dass die vegane Lebensweise ungesund ist. Die Wahrheit ist, dass vegane Ernährung gesund ist, denn wer sich vegan ernährt, führt seinem Körper die täglich notwendigen Nährstoffe aus Obst und Gemüse viel schneller zu, als bei einer nicht-veganen Ernährung. Forschungen zeigen, dass es viel weniger dicke Menschen gibt, die sich vegan ernähren und bestimmte Krankheiten bei Veganern seltener auftreten als bei nicht-Veganern.

 

Mythos 2: Veganer wollen Aufmerksamkeit auf sich ziehen

Viele glauben, dass Veganer, weil sie eben nicht alles essen und im Restaurant nachfragen ob Gerichte tatsächlich vegan sind, Aufmerksamkeit auf sich ziehen oder sogar angeben wollen. Dabei ist davon gar nicht die Rede: Die Frage ob Gerichte vegan sind, ist so als ob man nachfragen würde ob ein Mixgetränk Alkohol enthält oder nicht. Veganer fragen eben nach, wenn sie sich über die Zutaten eines Gerichts nicht sicher sind – das hat keinerlei Nebenbedeutung.

 

Mythos 3: Veganismus ist eine Essstörung

Es gab eine Zeit in der vegan lebende Menschen von den Medien als essgestört hingestellt wurden; ihnen wurde Anorexie (Magersucht) oder Orthorexie (übermäßige Beschäftigung mit der Qualität der Lebensmittel) nachgesagt. Diese Äußerungen sind nie bestätigt worden. Vegan zu leben ist eine persönliche Entscheidung. Fertig.

 

Mythos 4: Kinder sollten nicht vegan leben

Die British Dietetic Association (BDA) hat nachgewiesen, dass ein veganer Ernährungsstil sich für alle Menschen eignet – auch für Kinder. Es gab eine ernsthafte Grundsatzdiskussion, ob es ethisch vertretbar ist, Kinder an eine vegane Ernährung zu gewöhnen. Nur stellt sich die Frage, ob das Kind von sich selbst aus Fleisch essen würde. Dieser Punkt wird immer umstritten bleiben.

 

Mythos 5: eine vegane Ernährung kann auf lange Sicht nicht eingehalten werden

Es ist eine Tatsache, dass es schwieriger ist einen veganen Lebensstil beizubehalten, als einen nicht-veganen. Mehr und mehr Geschäfte und Restaurants passen sich jedoch dieser Zielgruppe an. Es ist immer noch schwierig im herkömmlichen Supermarkt vegane Produkte zu finden, aber bei uns kann man sie bestellen: https://www.fitandfree.at/vegan-97

 

Mythos 6: vegane Ernährung macht schwach

OK, aber wie ist es dann möglich, dass der stärkste Mann Deutschlands (Patrik Baboumian) Veganer ist? Oder das mehrere Boxer oder Top Tennisspieler vegan leben? Es ist ein Irrglaube, dass Veganer „schwach” sind.

 

Mythos 7: veganes Essen ist langweilig

Man kann allerlei vegane Rezepte online finden (bei uns gibt es auch sehr viele: http://www.eatgoodfeelgood.at/category/vegane-und-vegetarische-rezepte/) - sie sind aufregend, modern und überraschend. Veganes Essen ist nicht „langweilig” - ganz im Gegenteil!

 

Du lebst vegan oder würdest es gern mal ausprobieren? Klicke bitte hier: https://www.fitandfree.at/